(6) EXPO-Projekt „Spitzendreher“

GPS: 51.882473, 9.622751

Anlässlich der Weltausstellung EXPO 2000 in Hannover fertigte der Hellentaler Künstler Claus Caninenberg für das dezentrale EXPO-Projekt „Hofanlage Brombeerweg“ in der Kreisstadt Holzminden eine auf einem Masten montierte Kupferfigur, die sich unter Windeinfluss vertikal und horizontal um ihre eigene Achse drehen kann. Ein Abbild dieser Skulptur in zwei Dritteln ihrer Originalgröße schenkte Caninenberg im Sommer 2000 der Stadt Stadtoldendorf.

Diese Sehenswürdigkeit ist barrierefrei erreichbar.


Hinweis für Gehbehinderte und Rollstuhlfahrer: Befinden Sie sich gerade zu Fuß auf dem Rundgang durch Stadtoldendorf, haben Sie nun die Möglichkeit, die nächsten beiden Sehenswürdigkeiten ggfs. zu überspringen. Der Weg hinauf zur Skulptur Anneke Mey (Station 7) und dem Bahnhof (Station 8) ist zwar zu Fuß möglich, für Rollstuhlfahrer jedoch nicht geeignet. Wir bitten um Verständnis. Alternativ setzen Sie ihren Rundgang mit der Wolffschen Villa (Station 9) fort.
 

Kulturhistorische Orte in Stadtoldendorf